Integration heißt Beteiligung

Gegenseitiger Respekt ist unabdingbare Voraussetzung für ein friedliches Miteinander von Mehrheits- und Minderheitsangehörigen einer Gesellschaft. Begegnung auf Augenhöhe ermöglicht das Wahrnehmen von Fähigkeiten und Ressourcen, die für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen wichtig sind.

Seit 1983 vertritt das ikubiz diese Willkommenskultur gegenüber unterschiedlichen Menschen und handelt danach. Sein multikulturelles Team bildet die Grundlage zur permanenten Auseinandersetzung mit den Themen Migration und Integration und für die Chancengleichheit der Geschlechter.

Nicht erst seit es die wirtschaftlichen Erfordernisse verlangen, sondern von Beginn an war die soziale, schulische und berufliche Integration von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Einwandererfamilien Grundlage für alle Angebote des ikubiz. Die geschlechtersensible, respektvolle und ressourcenorientierte Begegnung ermöglicht den problemlosen Zugang zur Migrantencommunity als Voraussetzung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Veranstaltung: „Vielfalt (er)leben – Neue Wege der Fachkräftebindung“

Die Veranstaltung, die am 13. Februar 2020 von der Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim in Kooperation mit der IQ Servicestelle des ikubiz, der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim und Welcome Center Rhein-Neckar organisiert wurde, richtete sich an Personalverantwortliche und Führungskräfte aus kleinen und mittleren Unternehmen. 

Annika von Redwitz, von Redwitz Consulting, gestaltete einen für alle Teilnehmenden informativen Einstieg in das Thema „Diversity – Vielfalt“ im Unternehmenskontext. Unterhaltsame Einblicke in ihre aktuellen Maßnahmen einer vielfaltsorientierten Personalpolitik zur Fachkräftebindung gewährte Natacha Dagneaud, Geschäftsführerin von Sèissmo -Markt und Forschung, als Best-Practice-Beispiel. Das Format der Veranstaltung bot auch die Gelegenheit für einen interessanten und regen Austausch aller Anwesenden und kreative Impulse für das eigene Unternehmen.

ZSBA in Bonn eröffnet - IQ war dabei

Die neue Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) wurde heute von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und BA-Vorstandsmitglied Daniel Terzenbach offiziell eröffnet. Einige IQ Akteure, darunter auch die IQ Landeskoordinerung Baden-Württemberg im ikubiz, waren bei der Eröffnung der ZSBA in Bonn dabei. 

Die Aufgaben der Zentralen Servicestelle Berufsanerkennung:
Die Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) hat bereits am 01. Februar 2020 ihre Arbeit aufgenommen. Sie wird in dem komplexen System der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Deutschland eine Lotsenfunktion für Bewerberinnen und Bewerber übernehmen. Dies soll vor allem den Fachkräften helfen, die sich noch im Ausland befinden und am Anfang ihrer Arbeitssuche in Deutschland stehen. Die Servicestelle unterstützt die Fachkräfte bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen für die zuständige Anerkennungsstelle, informiert über regionale Beratungs- und Qualifizierungsangebote und hilft bei der Suche nach einem Arbeitgeber. Hierdurch werden zugleich die Anerkennungsstellen entlastet und die Verfahren beschleunigt.


Die ZSBA wird für eine erste Phase von vier Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und ist in der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit in Bonn angesiedelt.
Interessenten im Ausland können sich per Mail, Telefon oder Chat über das Virtuelle Welcome Center der ZAV melden (erreichbar über das offizielle Fachkräfteportal www.make-it-in-germany.com) und werden dann von Beraterinnen und Beratern der Servicestelle über das Anerkennungsverfahren beraten.

Zur kompletten Pressemitteilung der BA

Veranstaltungstipp: Businessfrauen gehen auf Zukunftskurs!

Die IQ Servicestelle für KMU in der Rhein-Neckar Region lädt zum Kick Off der Women’s Special Reihe:„Businessfrauen gehen auf Zukunftskurs! Businessfrauen kommen gemeinsam ins Tun.“ 
Die IQ Servicestelle bietet Frauen einen Raum für einen offenen Dialog um Entscheidungen voranzutreiben, Inspirationen für das eigene Geschäft zu erhalten und sich gegenseitig zu unterstützen.

 

Ort: Workshop-Räume von MINDSH/FT.ONE, Augusta Anlage 37, 68165 Mannheim
Zeit: 18.30 Uhr bis 21:00 Uhr
Unkostenbeitrag 15 Euro
Anmeldung bis zum 28.02. 2020 bei alexandra.yildirim[at]ikubiz.de

ikubiz Jobstarter-Team: Sprechstunde im BIZ Heidelberg

Wir sind ab März 2020 bis zu den Sommerferien jeden zweiten Donnerstag im Monat von 14:00 – 17:00 Uhr im BIZ Heidelberg (Kaiserstr. 69-71, 69115 Heidelberg). Los geht's am 05.03.2020. Weitere Infos

Perspektivgeber in Sulz

Die Firma Schweikart hightech Holzteile GmbH in Sulz am Neckar beschäftigt Mitarbeitende aus fünf Nationen, darunter auch ein ehemaliger IQ Teilnehmender. Geschäftsführer Frank Busch erzählt darüber im neuen Perspektivgeber-Clip.

ikubiz
Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH

O 3, 1
68161 Mannheim

Telefon: 0621 1597516
Telefax:  0621 40071299

kontakt[at]ikubiz.de

TERMINE

Job-Speed-Dating Heidelberg

Der ikubiz-Ausbildungsverbund ist dabei. Mehr Infos

AHA! 2020

Der ikubiz Ausbildungsverbund ist bei der diesjährigen AHA! Ausbildungsinfbörse in der Justus-von-Liebig-Schule in Mannheim dabei.