BEREB (Berufseinstiegsbegleiter)

Die Berufseinstiegsbegleitung soll dazu beitragen, die Chancen von Schüler*innen mit besonderem Förderbedarf auf einen erfolgreichen Übergang in eine berufliche Ausbildung zu verbessern. Die Berufseinstiegsbegleitung beginnt in der Regel in der Vorabgangsklasse und endet ein halbes Jahr nach Aufnahme einer Ausbildung.

Berufseinstiegsbegleiter*innen unterstützen Schüler*innen bei der Erreichung eines Abschlusses der allgemein bildenden Schule, bei der Berufsorientierung und Berufswahl, bei der Ausbildungsplatzsuche sowie bei der Stabilisierung eines begonnenen Ausbildungsverhältnisses.

Angebote für Jugendliche

  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Reflexion von Stärken und Schwächen
  • Entwicklung von Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Erhöhung von Teamfähigkeit
  • Erweiterung von Verantwortungsbewusstsein
  • Training von Zuverlässigkeit
  • Steigerung von Informationskompetenz (Umgang mit Medien, Jobbörsen etc.)
  • Berufsorientierung und Berufswegeplanung
  • Besuch von Berufsmessen, Ausbildungsbörsen,
  • Freiwillige Praktika, Werkstatttage, Ferienjobs
  • Bewerbungsmanagement und Bewerbertraining
  • Unterstützung und Beratung bei der Erstellung optimal individualisierter Bewerbungsunterlagen
  • Unterstützung bei der Ausbildungsstellenrecherche
  • Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessmentverfahren und Vorstellungsgespräche
  • Kontakte zu Betrieben herstellen / Ausbildungsplatz finden
  • Jugendliche umfassend über den Betrieb und den Ausbildungsberuf informieren
  • Ausbildungsbegleitung
  • Begleitung des Übergangs
  • Moderation bei Konflikten im Ausbildungsbetrieb
  • Organisation ausbildungsbegleitender Unterstützungsangebote (z.B. abH)
  • Begleitende Elterngespräche

Christiane Eck

Lortzingstr. 3
68169 Mannheim
Telefon: 0621 16797556

Finanzierung: