Mädchenwerkstatt

Die Mädchenwerkstatt Mannheim wurde 1991 als eine Einrichtung der Jugendberufshilfe für Mädchen aus Werkreal- und Realschulen gegründet. Sie begleitet Mädchen zwischen 12 und 20 Jahren. Über die traditionellen Frauenberufe hinaus können Mädchen ab den 7. Klassen der Mannheimer Werkreal- und Realschulen ihr Berufswahlspektrum erweitern.

Die Angebote dienen dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen und sind darauf gerichtet, das Selbstvertrauen der Mädchen zu stärken und die Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu fördern.

Dazu dienen geschlechtersensible Seminare für Schulen und das offene Angebot in der Mädchenwerkstatt selbst. Sowohl im Rahmen der Seminare als auch am freien Nachmittag können Mädchen ihre handwerklichen Fähigkeiten erproben und ihre beruflichen Möglichkeiten erweitern. 

Angebote für Mädchen

  • Sensibilisierung für das Thema Berufsorientierung und Berufswegeplanung
  • Verständnis für individuelle Berufswegeplanung als Teil von Lebensplanung
  • Steigerung sozialer Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen
  • Erwerb/Ausbau konkreter, praktischer handwerklicher und technischer Fähigkeiten
  • Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl
  • Erkennen und Entwickeln eigener Interessen und Fähigkeiten
  • Entwicklung individueller Gender-Kompetenzen

Angebote an Schulen

  • Geschlechtersensible Seminare zur Berufsorientierung; auch für ganze Klassen in Zusammenarbeit mit den Jungenarbeitern des ikubiz
  • Fortbildungen für Multiplikator*innen

Christiane Eck

F 7, 22-23
68159 Mannheim
Telefon: 0621 16797556
Telefax: 0621 3392214
maedchenwerkstatt[at]ikubiz.de

Finanzierung: