Gesamtkoordinierung IQ Netzwerk Baden-Württemberg

Das ikubiz übernimmt seit 2011 die Gesamtkoordinierung des IQ Netzwerkes Baden-Württemberg und ist für die Steuerung und inhaltliche Umsetzung der Programmziele verantwortlich. 

Das Landesnetzwerk besteht aus ca. 31 Teilprojekten in Baden-Württemberg, die mit ihren bedarfsorientierten Angeboten sowohl die Migrant*innen als auch die Arbeitsmarktakteure unterstützen. Gemeinsam mit diesen Partnern bieten wir Angebote zu folgenden Themen an: 

Beratung

Wir informieren und beraten in unseren „Beratungszentren zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen“ zu allen Fragen bei der Anerkennung ausländischer Abschlüsse. Unsere Beratungszentren finden sind in Freiburg, Mannheim, Stuttgart und Ulm. Zusätzlich unterstützen wir in unserer Qualifizierungsberatung beim Zugang zu Qualifizierungsmaßnahmen, wenn diese zur vollen Anerkennung notwendig sind und informieren über Fördermöglichkeiten.

Die „Beratungszentren“ ist ein gemeinsames Angebot des IQ Netzwerkes, des Landes (Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg) und der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg

Mit dem Projekt „mira – Mit Recht bei der Arbeit“ bieten wir für Geflüchtete und Drittstattangehörige Beratung zu sozial- und arbeitsrechtlichen Fragen. 

Qualifizierung und Qualifizierungsbegleitung

Zur vollen Anerkennung oder Berufszulassung sind häufig Anpassungsmaßnahmen, Vorbereitungskurse auf Kenntnisprüfungen oder Brückenmaßnahmen erforderlich. Wir bieten diese Maßnahmen in zahlreichen Berufen an und unterstützen die Teilnehmenden beim Zugang zu einer qualifikationsadäquaten Beschäftigung.

Interkulturelle Kompetenzentwicklung

Für Arbeitsmarkteinrichtungen, die sich interkulturell öffnen oder ihre migrationsspezifischen Kompetenzen erweitern möchten, bieten wir Beratung, Begleitung und bedarfsorientierte Schulungen an. Kleine und mittelständische Unternehmen unterstützen wir bei der Gewinnung und Entwicklung von migrantischen Fachkräften sowie bei Öffnungsprozessen.

Regionale Fachkräftenetzwerke - Einwanderung

Das IQ Netzwerk Baden-Württemberg berät kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu allen Aspekten des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes. Dazu werden in enger Absprache mit der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit sechs Teilprojekte – „Regionale Koordinationsstellen Fachkräfteeinwanderung (RKF)“ (Verlinkungen auf RKF) – umgesetzt. Diese unterstützen den Arbeitgeber-Service der baden-württembergischen Agenturen für Arbeit bei der Beratung von KMU zu den Möglichkeiten und Abläufen der Fachkräfteeinwanderung. Die RKF sind im gesamten Bundesland aktiv, jede ist für eine Teilregion Baden-Württembergs zuständig, die in der Regel drei Agenturbezirke umfasst.

 

Hüseyin Ertunc

N 4, 1 

68161 Mannheim
Telefon: 0621 43773112
Telefax: 0621 43773111
info[at]netzwerk-iq-bw.de
www.netzwerk-iq-bw.de


Finanzierung:

 

In Kooperation mit: