Integration heißt Beteiligung

Gegenseitiger Respekt ist unabdingbare Voraussetzung für ein friedliches Miteinander von Mehrheits- und Minderheitsangehörigen einer Gesellschaft. Begegnung auf Augenhöhe ermöglicht das Wahrnehmen von Fähigkeiten und Ressourcen, die für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen wichtig sind.

Seit 1983 vertritt das ikubiz diese Willkommenskultur gegenüber unterschiedlichen Menschen und handelt danach. Sein multikulturelles Team bildet die Grundlage zur permanenten Auseinandersetzung mit den Themen Migration und Integration und für die Chancengleichheit der Geschlechter.

Nicht erst seit es die wirtschaftlichen Erfordernisse verlangen, sondern von Beginn an war die soziale, schulische und berufliche Integration von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Einwandererfamilien Grundlage für alle Angebote des ikubiz. Die geschlechtersensible, respektvolle und ressourcenorientierte Begegnung ermöglicht den problemlosen Zugang zur Migrantencommunity als Voraussetzung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

09.01.2017

Ikubiz beim Neujahrsempfang 2017

Das Team des IQ Netzwerkes Baden-Württemberg war beim diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Mannheim mit einem Info-Stand dabei. Vor allem Menschen mit ausländischen Abschlüssen konnten sich direkt bei einer Kollegin der Anerkennungsberatung informieren.
Weitere Infos zum Neujahrsempfang finden Sie auf der Homepage der Stadt Mannheim.

 

 

12.12.2016

Neue Vernetzt 4,2016 erschienen

Informieren Sie sich über Neuigkeiten aus dem IQ Netzwerk Baden-Württemberg! Hier geht es zum Download.

23.11.2016

5 Jahre IQ Netzwerk Baden-Württemberg: Anerkennung nicht nur von Abschlüssen

Zum fünfjährigen Bestehen des IQ Netzwerkes Baden-Württemberg fand am 21. November 2016 im Kursaal Bad Cannstatt in Stuttgart ein Fachtag zur Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten statt. Mit über 21.000 Beratungen zu ausländischen Abschlüssen und ca. 6000 Qualifizierungsteilnehmenden gehört das Netzwerk zu den zentralen Akteuren in der Arbeitsmarktintegration dieser Zielgruppe.

Der Fachtag wurde von Vanessa Ahuja, Unterabteilungsleiterin „Arbeitsmarktpolitik und Arbeitslosenversicherung” beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, zusammen mit Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und Christian Rauch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit, eröffnet.

Neben einem Impulsvortrag von Herrn Rüdiger Wapler vom Institut für Arbeitsmarkt-und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit wurde in anschließenden Gesprächsrunden und Fachforen aus verschiedenen Perspektiven diskutiert, welche Rolle Migrantinnen und Migranten bei der Fachkräfteentwicklung einnehmen und wo die Potenziale und Herausforderungen liegen.

Während der gesamten Veranstaltung gab es die Möglichkeit, sich an Infoständen über die Arbeit der des IQ Netzwerkes auszutauschen.

Eine vollständige Pressemitteilung sowie Bildmaterial in hoher Auflösung finden Sie hier.

04.11.2016

5 Jahre IQ Netzwerk Baden-Württemberg

Im Rahmen eines Fachtags möchten wir einen Blick auf unsere Arbeit werfen und ein erstes Fazit ziehen. Die Veranstaltung findet statt am Montag, 21.11.2016, 10.00 bis 16.45 Uhr im Kursaal Bad Cannstatt Stuttgart. Unsere jetzigen und künftigen Partner sowie alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Weitere Informationen und den Programmablauf finden Sie hier.

Außerdem haben wir zum fünfjährigen Bestehen ehemalige Teilnehmende kontaktiert, um herauszufinden, wie sich ihr weiteres Arbeitsleben nach der Teilnahme an einem IQ Angebot entwickelt hat. Herausgekommen sind zwölf Porträts, die die persönlichen Geschichten der Teilnehmenden zeigen und einen Einblick in die tägliche Arbeit des IQ Netzwerks Baden-Württemberg geben. Hier geht es zum Download.

21.09.2016

Einladung zur QuiSt-Vernissage „Berufedesign – Vielfalt im Blick“

Eine Aktion mit Jugendlichen der Neckarstadt-West für ein besseres Zusammenleben in Vielfalt!

Oder einfach: Berufsorientierung mal anders…

Jugendliche designen neue Berufsbilder, indem sie zwei Berufe miteinander kombinieren, wie z.B. "Kosmetikerin und Lackierer" und so neue Berufe erfinden, die vielleicht ausschließlich ihre Bedürfnisse und Interessen spiegeln. Frei nach dem Motto "Stell dir mal vor, …!

Neugierig wie solche Tätigkeitsfelder und Businessideen aussehen?  Dann möchten wir Sie/euch herzlich einladen zur Vernissage und Berufemesse mit Aktionen und leckerer Unterstützung der Koch-AG der Neckarschule am 24.09.2016 von 12:00 bis 18:00 Uhr in den Räumen des ikubiz QuiSt, Lortzingstraße 3, 68169 Mannheim

ikubiz
Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH

G 2, 3-4
68159 Mannheim

Telefon: 0621 12479103
Telefax: 0621 12479104

kontakt[at]ikubiz.de