Integration heißt Beteiligung

Gegenseitiger Respekt ist unabdingbare Voraussetzung für ein friedliches Miteinander von Mehrheits- und Minderheitsangehörigen einer Gesellschaft. Begegnung auf Augenhöhe ermöglicht das Wahrnehmen von Fähigkeiten und Ressourcen, die für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen wichtig sind.

Seit 1983 vertritt das ikubiz diese Willkommenskultur gegenüber unterschiedlichen Menschen und handelt danach. Sein multikulturelles Team bildet die Grundlage zur permanenten Auseinandersetzung mit den Themen Migration und Integration und für die Chancengleichheit der Geschlechter.

Nicht erst seit es die wirtschaftlichen Erfordernisse verlangen, sondern von Beginn an war die soziale, schulische und berufliche Integration von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Einwandererfamilien Grundlage für alle Angebote des ikubiz. Die geschlechtersensible, respektvolle und ressourcenorientierte Begegnung ermöglicht den problemlosen Zugang zur Migrantencommunity als Voraussetzung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Mit Kunst gegen das No-Go-Image!

Wenn der Stadtteil Neckarstadt-West mal wieder als No-Go-Area bezeichnet wird, wie im vergangenen Jahr bei „Anne Will“, ärgern sich viele Mannheimer*innen, die dort leben, über dieses immer gleiche Bild ihres Stadtteils. So auch Rümeysa, die mit anderen Jugendlichen in dem Programm „Aufbruch! – junge Migrant*innen engagieren sich“ durch Kunstprojekte auf die schönen Seiten ihres Viertels in den vergangenen drei Jahren aufmerksam machte.

Hier geht es zum Artikel!

www.openion.de/gute-beispiele/aufbruch-junge-migrantinnen-engagieren-sich/

MVV fördert wegweisende Initiativen!

Aus Mitteln des Sponsoringfonds der MVV erhält das Ikubiz für das jetzt startende Community Gardening Projekt auf dem Neumarkt Neckarstadt-West eine Förderung im Bereich gesellschaftliche Verantwortung.

Hier geht es zur Pressemeldung: www.mvv.de/de/journalisten/presseportal_detailseite.jsp

Das Eltern-Erziehungs-Programm im ikubiz Leseladen geht in die 2. Runde!

Am Dienstag, den 27.02.2018 startet im Leseladen unser Eltern-Erziehungs-Programm mit Psychologin Ebru Bașaraner und Erziehungswissenschaftlerin Yasemin Çetinkaya mit weiteren 4 Modulen.

Inhalte des Programms:

·         Kinder richtig fördern und fordern

·         Kommunikation innerhalb der Familie

·         Mediennutzung

Das Programm findet von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Ikubiz Leseladen in der Bürgermeister-Fuchs-Straße 89 statt.

Auch nach diesen 4 Modulen wird ein Zertifikat als Teilnahmebestätigung ausgegeben.

Anmeldung im ikubiz-Leseladen unter 0621/4018166 oder per Email an elif.kandamar@ikubiz.de

Frauen des ikubiz Leseladen aktiv beim Projekt „Kollektion Vielfalt“

Das Projekt „Kollektion Vielfalt“ wurde von Business & Bildung (www.businessundbildung.de) im vergangenen Herbst durchgeführt und krönte mit der Verkaufsaktion „HandMAde Markt“ im Jugendkulturzentrum FORUM, bei dem die Mitwirkenden ihre selbstgenähten Stücke präsentieren und verkaufen konnten.

Hier geht es zum Film https://www.youtube.com/embed/8-7GKWhFdjU?rel=0&showinfo=0

vernetzt Ausgabe 4/2017

Neuigkeiten aus dem IQ Netzwerk Baden-Württemberg in "vernetzt" lesen.
Hier geht's zum Newsletter.

ikubiz
Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH

G 2, 3-4
68159 Mannheim

Telefon: 0621 1597516
Telefax: 0621 12479104

kontakt[at]ikubiz.de