Leseladen – Bildung im Stadtteil

Der „Leseladen“ ist ein im Stadtteil vernetztes soziokulturelles Projekt. Zielgruppe sind Kinder und Mütter aus Zuwandererfamilien.

Anhand von Kinderbüchern und Spielangeboten konzentriert sich die Förderung auf Kinder von 0 bis 10 Jahren unter aktiver Beteiligung ihrer Mütter. Neben der Sprach- und Leseförderung möchte das Projekt Mütter und Kinder in ihrer Bildungsbiografie stärken und zu einer positiven Stadtteilentwicklung beitragen.

Der Leseladen beherbergt das Projekt LoKi – Lokale Kompetenz und Integration von Familien mit Drittstaatsangehörigkeit -, das aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) kofinanziert wird. LoKi

ANGEBOTE

  • Treffpunkt für Frauen und deren Kinder zum Thema Lesen und Spielen
  • Kennen lernen neuer Bücher und Spiele sowie Ausleihmöglichkeit nach Hause
  • Regelmäßige Vorlesestunden für Kinder und Mütter sowie Anleitung zum gemeinsamen Lesen in der Familie
  • Förderung der Sprachkompetenz von Müttern und Kindern
  • Angebote im Bereich der ästhetischen Bildung
  • Individuelle Bildungs- und Berufsorientierung für Frauen
  • Informationsveranstaltungen mit Fachleuten in den Bereichen Erziehung, Bildung und Gesundheit
  • Gesprächskreise zu ausgewählten Themen
  • Förderprogramm Griffbereit zur frühkindlichen Bildung für Mutter und Kind

Corinna Störzinger

Bürgermeister-Fuchs-Str. 89
68169 Mannheim
Telefon: 0621 4018166
leseladen[at]ikubiz.de

Finanzierung:

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.